Montel Logo

    Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache:

  • * Die türkische Ausgabe von Montel-Foreks benötigt einen separaten Testzugang oder eine eigene Lizenz.

Hell

Technical maintainance

Montel Online is currently unavailable due to technical maintenance.

EDF verschiebt Flamanville-Inbetriebnahme auf Ende 2023

Strom

12 Jan 2022 14:41

Paris

London

12 Jan 2022 14:41

(Montel) Der neue Reaktor im französischen Flamanville (1,6 GW) soll erst Ende 2023 den kommerziellen Betrieb aufnehmen. Der Energieversorger EDF begründete die sechs Monate Verzögerung mit defekten Schweißnähten und warnte vor weiteren Problemen mit korrodierten Ventilen.

Der Hauptgrund für den neuerlichen Rückschlag sei der höhere Zeitbedarf für die Reparatur von 110 fehlerhaften Schweißnähten. Die Arbeiten sollten nun im August abgeschlossen sein – vier Monate später als ursprünglich geplant, sagte Alain Morvan, Leiter des Flamanville-Projekts der EDF, auf einer Pressekonferenz.

Das Unternehmen verwies jedoch auch auf weitere Probleme mit korrodierten Sicherheitsventilen an dem europäischen Druckwasserreaktor (EPR) der neuen Generation an der Ärmelkanalküste.

„Wir haben eine Lösung für die Behandlung der Steuerknüppel dieser Ventile, die wir der ASN (französische Behörde für nukleare Sicherheit) vorgelegt haben“, sagte Morvan und fügte hinzu, dass die Aufsichtsbehörde bis Ende Juni über diese Frage entscheiden werde.

Im April 2021 hatte die ASN angeordnet, dass EDF die Ventilschäfte aufgrund von Spannungskorrosionsproblemen im finnischen Schwesterreaktor Olkiluoto austauschen soll.

Die Behörde hatte das staatliche Unternehmen zudem aufgefordert, den Deckel des Reaktorbehälters vor Ende 2024 zu ersetzen.

„Wir planen, den Deckel während der ersten Abschaltung von Flamanville 3 nach dem ersten Produktionszyklus auszutauschen“, sagte Xavier Ursat, Leiter der Abteilung für neue Atomprojekte bei EDF.

Auf die Frage, ob EDF einen genaueren Zeitplan für die Brennelementbeladung vorlegen könne, sagte Ursat, es sei „noch viel Arbeit zu leisten", da die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie auf die Reparaturen noch ungewiss seien.

Zuvor hatte EDF bereits bekannt gegeben, dass die Beladung der Anlage mit Brennstäben aufgrund der Auswirkungen von Covid-19 von Ende 2022 auf das zweite Quartal 2023 verschoben werde. 

Share this article on:

URL copied!

English newswire snapshot

Montel verwendet Cookies, um diese Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie mehr über Cookies und unsere Datenschutzbestimmungen.