Montel Logo

    Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache:

  • * Die türkische Ausgabe von Montel-Foreks benötigt einen separaten Testzugang oder eine eigene Lizenz.

Hell

TECHNICAL DIFFICULTIES

Login to Montel Online is currently not available. We apologize for the inconvenience and are working to solve the problem.

Mehr als 60 Unternehmen appellieren für Klimaschutz

ErneuerbarePolitik

11 Oct 2021 12:03

Montel article image

Frankfurt

11 Oct 2021 12:03

(Montel) Mehr als 60 in Deutschland aktive Unternehmen haben sich am Montag mit einem Appell an die neue Bundesregierung gewandt, den Klimaschutz zu ihrer obersten Priorität zu machen.

„Um das Klimaschutzziel für 2030 in den verbleibenden acht Jahren verlässlich zu erreichen, ist es erforderlich, dass die Bundesregierung bereits in den ersten 100 Tagen in Anlehnung an den ganzheitlichen Ansatz des Green Deals der EU-Kommission eine Umsetzungsoffensive für Klimaneutralität vorlegt“, so der Appell, an dem sich auch die Energieunternehmen 50Hertz, ENBW, Entega, Eon, EWE, MVV, Orsted, SWM, Trianel und Vattenfall beteiligten.

„Die Maßnahmen darin sollten innerhalb des ersten Jahres auf den Weg gebracht werden, um eine starke Basis für das weitere Handeln zu legen“, hieß es. Die CO2-Bepreisung soll dem Appell zufolge „als politisches Leitinstrument“ auf nationaler und internationaler Ebene gestärkt werden und sich am Ziel der Klimaneutralität bis 2045 orientieren, hieß es.

70% Erneuerbare
Zudem müsse der Erneuerbaren-Ausbau deutlich beschleunigt werden, sodass bis 2030 mindestens 70% des Stromverbrauchs durch Grünstrom gedeckt werde.

Aktuell sind 65% anvisiert, wobei die bisher geplanten Ausbaumengen auf einen eher gleichbleibenden Stromverbrauch ausgelegt sind. Studien gehen jedoch mit einer verstärkten Elektrifizierung, etwa in der Industrie, von steigendem Bedarf aus.

Die installierte Kapazität von Windkraft an Land und auf See sowie Photovoltaik müsse für das höhere Ausbauziel nahezu verdreifacht werden, so die Unternehmen. Außerdem sei der Staat als größter Auftraggeber in Deutschland gefordert, die rund 500 Mrd. EUR pro Jahr an Investitionen in Projekte fließen zu lassen, die den Klimaschutz, die Kreislaufwirtschaft und Nachhaltigkeit fördern.

Nach der Bundestagswahl am 26. September befinden sich SPD, Grüne und FDP aktuell in Sondierungsgesprächen für eine neue Koalition.

Die Sozialdemokraten sicherten sich die meisten der Stimmen und könnten in einer Ampel-Koalition mit den Grünen und der FDP den neuen Kanzler stellen, was aktuell die wahrscheinlichste Konstellation ist. Auch eine Koalition mit der CDU/CSU ist rechnerisch möglich. SPD-Spitzenkandidat und bisheriger Vize-Kanzler Olaf Scholz hatte zuletzt angekündigt, sich nach der Wahl verstärkt dem Klimaschutz zuzuwenden.

Share this article on:

URL copied!

English newswire snapshot

Montel verwendet Cookies, um diese Website zu verbessern. Durch die weitere Nutzung unserer Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Lesen Sie mehr über Cookies und unsere Datenschutzbestimmungen.